VfL II hat Abstiegsplätze verlassen

In der Tischtennis-Landesliga hat das Team vom VfL Schwerin II mit dem 10:6 Erfolg gegen Hanseat Wismar die Abstiegsplätze verlassen. Die Schweriner gerieten zwar 1:3 in Rückstand, aber Stefan Klett und Ulrich Kraft sorgten für den Ausgleich und VfL II gelang ein Ausreißer zum 6:3 und Alexander Wiek sowie nochmals Ulrich Kraft erspielten das schon beruhigende 8:4, das Frank Schrader in ein 9:5 verwandelte und Alexander Wiek beim 9:6 den Siegpunkt erkämpfte. Den Vereinskameraden vom VfL III gelang gegen den jetzt Tabellenersten ESV Rühn nur eine 4:10 Niederlage Sie gerieten 0:4, 2:7 und 3:8 in Rückstand, wobei immer nur Marcel Sonneck erfolgreich war. Beim 3:9 punktete Gerrit Eggers für VfL III ehe die Rühner ihren eigentlich erwarteten Sieg perfekt machten.

 

VfL II:

Wiek 3

Schrader 2

Kraft 3,5

Klett 1,5


VfL III:

Eggers 1

Sonneck 3

O. Nimz

S. Nimz


Ergebnisse Landesliga:

Post Wismar- VfL Schwerin II 6:10

Aufb. PCH III- TTC Grün-W.Waren 10:5

VfL Schwerin III- ESV Rühn 4:10

TSG Ludwigslust- Hagenower SV 10:3

 

Roswitha Wiencke für die SVZ

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sieghard (Donnerstag, 26 November 2015 21:58)

    Verdienter Sieg des Spitzenreiters aus Rühn.In der Höhe bei fünf Niederlagen im 5.Satz zu hoch ausgefallen.Überragend Marcel.
    Vier Punkte hat bisher noch keine Mannschaft gegen den klaren Aufstiegsfavoriten geholt.Der Relegationsplatz ist für die Dritte realistisch.