1. Halbserie der Verbandsliga beendet

In der Tischtennis-Verbandsliga kam das Team vom VfL Schwerin , obwohl sie mit zwei Ersatzleuten antraten, gegen den Tabellenletzten, TTC Greifswald II, zu dem erwarteten Erfolg. Sie gewannen 9:2. Das Doppel  Cuong Le Minh mit Ersatz Frank Schrader sorgte für den Startpunkt. Nach dem 4:2 leitete Rico Jost den Siegeszug ein, den Kapitän Andreas Zelfel vollendete.

So geht mit dem Herbstmeistertitel eine erfolgreiche Hinserie für die Herren vom VfL Schwerin in der Verbandsliga zu Ende. Mit nur einem Patzer gegen Aufbau Parchim II erkämpften sie sich mit 16:2 diesen 1.Platz. In der Einzelwertung konnte Andreas Zelfel im 2.Paarkreuz mit 12:1 Spielen den 1.Platz belegen und Joachim Gürtler wurde im unteren Paarkreuz mit 8:3 Dritter. Im 1.Paarkreuz rangieren Björn Gabler und Christian Becker auf den Plätzen 6 und 7. In der Doppelkonkurrenz, wo die Paarungen oftmals wechselten, belegen Gürtler/Edler mit 5:1 den 4.Platz und Zelfel/Jost sowie Le Minh/Gabler die Plätze 9 und 10.

  

VfL Schwerin: Le Minh 2,5, Zelfel 2, Jost 1, Edler 0,5, Wiek (E) 1,5, Schrader (E) 1,5

 

Ergebnisse Verbandsliga:

Kröpeliner SV- NW Rostock 6:9

TTC Greifswald II- VfL Schwerin 9:2                  

 

Tabelle Verbandsliga

 1. VfL Schwerin 78:36 16:2

 2. TSV Rostock Süd II 76:37 12:6                          

 3. TSV Rostock Süd III 72:54 12:6

 4. TTSV Neubrandenburg 62:47 11:7                                     

 5. Blesewitzer SV 57:53 10:8

 6. NW Rostock 59:60 9:9

 7. Aufbau Parchim II 52:58 8:8

 8. TSV Rostock Süd IV 51:66 6:12

 9. Kröpeliner SV 39:72 2:16

10. TTC Greifswald II 9:72 0:16  

 

Roswiths Wiencke für die SVZ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0