Verbandsliga VfL Schwerin II - SV Aufbau Parchim II

Cuong gewinnt beide Spiele im oberen Paarkreuz.
Cuong gewinnt beide Spiele im oberen Paarkreuz.

08.09.2013

Am gestrigen Samstag fand das erste Verbandsligaspiel der „neuen“ Mannschaft des VfL Schwerin II gegen SV Aufbau Parchim II statt.

Die neu aufgestellte, durch zwei Neuzugänge aus Hagenow ( Hartmut Jahncke und Rico Jost) und durch die Aufnahme eines Spielers aus der 1. Mannschaft ( Cuong Le Minh), verstärkte Mannschaft startete erstmals um die Kräfte in dieser Besetzung zu messen. Das Spiel begann mit den drei Doppeln, die Schweriner konnten sich einen kleinen Vorsprung zum 2:1 verschaffen.

Danach starteten die spannenden Spiele des oberen Paarkreuzes. Cuongi hatte gegen Reiner Marckwardt leichte Startschwierigkeiten, wurde dann aber zusehends sicherer und konnte das Spiel für sich entscheiden. Hartmut trat gegen Uwe Schütz an - das Omen war schlecht - Hartmut konnte Uwe bisher noch niemals besiegen. Das Spiel war geprägt von sehr schönen, plazierten und langen Ballwechseln, die Spielstärke war wirklich ausgeglichen. Am Ende konnte sich dennoch wieder Uwe Schütz im 5. Satz mit 14:12 Punkten durchsetzen. So dicht war Hartmut noch nie dran, wir sind gespannt auf das Rückrundenspiel….

Rico trat gegen den ehemaligen VfL Spieler Andreas Meyer an, die Erwartungen waren hoch…Leider war der Druck zu hoch, Meyer gewann 3:1. Insgesamt stand es nun 3:3.

Steffen Edler musste sich nun Sandro Gardlo stellen, dieser spielte in der letzten Saison noch auf Position 2 der Parchimer. Steffen musste sich relativ klar geschlagen geben - der VfL lag erstmals in diesem Spiel zurück. Nun wollte Joachim Gürtler den Ausgleich. Im Spiel gegen den jungen Thomas Marschall waren die ersten vier Sätze sehr ausgeglichen, aber im fünften Satz brach der Parchimer ein und Joachim konnte einen klaren Sieg erringen. Der Ausgleich zum 5:5!

Nun musste Alex Wiek gegen den Parchimer Michael Leu antreten. Alex reagierte das gesamte Spiel nur auf die Aktionen des Gegners und musste so letztlich eine verdiente Niederlage hinnehmen.

Nun begann die zweite Runde im oberen Paarkreuz. Le Minh gegen Uwe Schütz. Das Spiel begann und war auch sehr schnell wieder zu Ende. Uwe fand in diesem Spiel kein Mittel gegen den sicheren und angriffslustigen Le Minh und unterlag klar mit 0:3.

Das Spiel Jahncke - Marckwardt war sehr ausgeglichen, Reiner spielte sehr stark und konnte das Spiel am Ende knapp mit 3:2 gewinnen. Hartmut war das zweite mal wirklich hauchdünn unterlegen.

Es folgte das Spiel Jost - Gardlo, auch hier mussten wieder 5 Sätze gespielt werden und auch hier konnten sich die Parchimer am Ende wieder knapp durchsetzen. Das Glück war heute bei den Gästen.

Steffen Edler wehrte sich im Spiel gegen A. Meyer kurz, musste sich dann aber doch klar geschlagen geben. Der Gesamtspielstand nun 5:8…

Nun musste gerettet werden, was noch ging - 2 Punkte waren nicht mehr zu holen.

Jochachim G. gegen Leu- knappes 3:2, Alex W. gegen Marschall: 3:1 - wir waren „ dran“ !!!

Das letztes Doppelspiel (Jahncke/Jost - Schütz/Gardlo) konnte nun der VfL-Mannschaft noch den erhofften Punkt retten.

So kam es dann auch, in einem wirklich hochklassigen Endspiel konnten sich die Schweriner im 5. Satz mit 12:10 gegen die Parchimer durchsetzen.

Somit kam es zu einem fairen UNENTSCHIEDEN, das Spiel war geprägt durch gute Tischtennisleistungen,Spannung und Fairness.

 

Alex

Kommentare: 4
  • #4

    Christian (Dienstag, 10 September 2013 18:21)

    Auch von mir Glückwunsch zu einer starken Mannschaftsleistung. Parchim ist in der Aufstellung alles andere als "Fallobst" in der Verbandsliga, insofern war der Punkt schon richtungsweisend.

    Cuong, gegen Uwe Schütz zu gewinnen ist aleine schon eine Leistung aber dann gleich so??? Grandios!

  • #3

    Cuongi (Dienstag, 10 September 2013 14:10)

    Danke Euch für die Komplimente und Unterstützung.

  • #2

    Sieghard (Montag, 09 September 2013 20:49)

    Gratulation Jungs.Ein toller Mannschaftsgeist bei dieser neu formierten Mannschaft.Ich habe selten soviel Spannung erlebt.Aus einem 5:8 ein Unentschieden geholt.Dreimal im 5. Satz in der Verlängerung verloren.Im entscheidenden letzten Spiel Matchball für Parchim.Alle Spieler haben gepunktet.Herausragend Coung mit seinem Sieg gegen Uwe Schütz 3:0 (8,2,4 ).Der faire Sportsmann Uwe:" Ich hatte in keinem Satz eine Chance".
    Schade, dass nicht mehr Zuschauer dabei waren.Ihr habt was verpasst!
    Aber ich hoffe,dass am Samstag beim 1. Punktspiel der 1. Mannschaft unsere Halle wieder gut gefüllt ist.

  • #1

    Steffen (Montag, 09 September 2013 19:23)

    Supper Bericht Alex.
    Kopf hoch Hartmut, nach 2 so knappen Spielen kann es nur noch bergauf gehen.
    In Summe knapper Punktgewinn dank starkem Coung, einem guten unterem Paarkreuz und starken Doppeln!
    Das macht Hunger auf mehr, also bis zum kommenden Wochenende.