Saisonauftakt für Schweriner Tischtenniscracks

26.09.2012

Am 29. September wird es ernst für die Tischtennis-Herren des VfL Schwerin. Mit 2 Spielen beginnt für den Aufsteiger die Saison in der Oberliga. Große Hoffnungen liegen dabei auf den beiden Neuverpflichtungen.

 

Zwei absolute Könner ihres Fachs treten an Position 1 und 2 für den VfL Schwerin an. An 1 spielt Marcin Jarkowski.

Marcin
Marcin

Er kommt aus Polen, kennt die hiesige Oberliga aber sehr gut. In der vergangenen Saison spielte der 37-jährige noch beim Ligakonkurrenten Parchim und zählte im oberen Paarkreuz zu den besten Spieler der Klasse. An 2 greift Vladislavs Agurianovs aus Lettland zum Schläger.

Vladislavs
Vladislavs

Der 22-jährige ist Nationalspieler in seinem Land und wechselt von Weil am Rhein in die mecklenburgische Landeshauptstadt. Wie stark er ist, zeigt ein Blick auf seine Bilanz der abgelaufenen Spielzeit: In der Regionalliga, immerhin die dritthöchste Spielklasse, hat er nur ein Spiel verloren. Möglich gemacht wurde die Verpflichtung der beiden Spitzenspieler durch das Engagement mehrerer Tischtennis begeisterter Partner.

Björn
Björn

Komplettiert wird die Mannschaft mit vier Spielern, die im April den Aufstieg in die Oberliga feiern konnten: Richard Riebschläger, Christian Becker, Björn Gabler und Cuong Le Minh. Mit einem Polen, einem Letten, einem Vietnamesen und drei Deutschen ist es eine wahrlich multikulturelle Truppe, die das erklärte Saisonziel Klassenerhalt schaffen will. „Es wird eine ganz schwere Saison“, weiß Kapitän Christian Becker. „Wir müssen mindestens sechster werden, um drin zu bleiben. Als Liganeuling sind wir zwar Außenseiter, aber wir brauchen uns ganz sicher nicht zu verstecken."

Cuong
Cuong

In Mecklenburg-Vorpommern scheint der Tischtennissport zur Zeit einen Boom zu erleben. Erstmals sind drei Mannschaften in der Oberliga vertreten. Neben Schwerin noch die Teams aus Rostock und Parchim. Zum ersten Derby kommt es am 29. September um 17 Uhr. Dann ist der TSV Rostock Süd zu Gast in Schwerin. Bereits um 11 Uhr müssen die Landeshauptstädter gegen den Kieler TTK ihr Können beweisen. „Die Tischtennisfans in Schwerin mussten lange warten, um hier so hochklassigen Sport sehen zu können. Gerade was unsere beiden Neuen am Tisch bieten ist schlicht der Wahnsinn“, verspricht Christian Becker.

Christian
Christian

Zuschauen lohnt sich also, allerdings muss der VfL Schwerin für die Hinserie wegen Sanierungsarbeiten in eine andere Halle ziehen. Spielort ist die Halle in der Perleberger Straße 18, für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Richard
Richard

Tischtennis Oberliga Nord

 

Sonnabend 29. September, 11 Uhr, VfL Schwerin - Kieler TTK Grün-Weiß

Sonnabend 29. September, 17 Uhr VfL Schwerin – TSV Rostock Süd

Spielort, Sporthalle Perleberger Straße 18

 

Christian Becker

Kommentare: 2
  • #2

    Andy (Sonntag, 30 September 2012 10:38)

    Hallo Freunde,
    herzlichen Glückwunsch zum 8:8 gestern gegen Rostock. Wir wünschen Euch eine tolle Saison und vor allem viel Spaß in der Oberliga.
    Seid alle lieb gegrüßt
    Andreas

  • #1

    Sabrina (Mittwoch, 26 September 2012 21:59)

    Na dann draufgehauen-getroffen-gepunktet-gewonnen...
    Viel Glück