Erwartete Auswärtsniederlage gegen Spitzenreiter FSV Rühn

21.10.2012

Zum Auswärtsspiel beim Spitzenreiter FSV Rühn fuhren die Männer des VfL Schwerin III ohne ihre Nr. 2 (Thomas Ley) sowie Nr. 3 (Arno Kurowsky). Arno wird definitiv das ganze Spieljahr der Mannschaft nicht zur Verfügung stehen.

 

FSV Rühn trat in stärkster Formation an. Das zeigte doch, dass sie uns „ernst nahmen“.

 

Das Punktspiel verlief dann aber erwartungsgemäß. Die Rühner gewannen klar gegen uns. Auf der Habenseite der III. standen jeweils ein gewonnenes Spiel im oberen und mittleren Paarkreuz.

 

Unsere Nummer 1 (Alex Wiek) spielte stark gegen Erik Kneifel, der eigentlich nie ins Spiel fand. Alex gewann deutlich 3:0. Den 2. Punkt erspielte Käpt’n Frank Schrader, der dem Rühner Andy Griepentrog seine erste Niederlage im mittleren Paarkreuz beibrachte. Auch dieses Spiel wurde deutlich 3:0 gewonnen.

 

Alle anderen Spieler kämpften in den weiteren Spielen, mussten aber die Klasse der Rühner anerkennen. Daher Glückwunsch an den FSV Rühn, der in dieser Besetzung wohl nicht vom Spitzenplatz der Liga zu verdrängen sein wird.

 

Käpt'n Jack

 

Hier geht es zum Spielprotokoll.

Kommentare: 1
  • #1

    Steffen (Montag, 22 Oktober 2012 20:11)

    Schade, Schade.
    Ich hätte euch das Wunder gekönnt. Sowohl die 2. als auch die 3. Manschaft hätten dieses Wunder gut gebrauchen können.
    Trotzdem! Kopf hoch, schon in 2 Wochen kommt eure große Chance gegen Ludwigslust. Dafür vorab schon mal viel Glück.

Zum vorherigen Bericht:

VfL Schwerin mit Kantersieg

Zum nächsten Bericht:

Hoher Sieg gegen Post Wismar II