VfL 4 kann 10:3 gegen Neustadt-Glewe punkten

In der Bezirksliga kam das Team vom VfL Schwerin IV nach der Hinrundenniederlage gegen Neustadt-Glewe zu einem überraschend klaren 10:3 Erfolg. Die Schweriner gewannen beide Doppel und gingen 3:0 in Führung. Beim 4:2 punkteten alle vier Spieler zum schon vorentscheidenden 8:2. Beim 8:3 sorgten Sebastian Gatzke und Nico Beck für die Siegpunkte.

Im Duell der Tabellennachbarn musste der SV Pinnow eine 6:10 Niederlage gegen Aufbau Parchim IV hinnehmen. Anfangs hielten die Pinnower noch gut mit. Hermann Martfeld erspielte die 2:1 Führung und Andreas Bergte das 3:2. Dann riss aber der Faden. Sie gerieten 3:8 in Rückstand. Noch einmal gelang Hermann Martfeld und Dietmar Plagemann eine kleine Aufholjagt, ehe dann nur noch Hermann Martfeld zum 6:9 punkten konnte.

Etwas überraschend auch die 7:10 Niederlage von DJK Schwerin gegen den Hagenower SV II und das, obwohl Andreas Kabus die Schweriner 3:0 und 4:3 nach vorn gebracht hatte. Offen war alles auch noch einmal als Florian Kundinger zum 6:7 bzw. Andreas Kabus zum 7:8 aufholte.

 

SV Pinnow: Martfeld 3,5, Plagemann 1,5, Bergte 1, Timmler (E)

DJK : Kabus 4,5, Kundinger 1,5, Frank 0,5, Wendelken (E) 0,5

VfL IV: Gatzke 3,5, Beck 2,5, Lange 2,5, Lübcke (E) 1,5

 

Ergebnisse Bezirksliga:

DJK Schwerin- Hagenower SV II 7:10

SV Pinnow- Aufbau Parchim IV 6:10

Aufbau Parchim V- Kalkhorster SV 6:10

VfL Schwerin IV- Neustadt Glewe 10: 3

 

Tabelle Bezirksliga:

1.Aufbau Parchim IV 159: 69 31: 1

2. SV Pinnow 136: 87 24: 8

3. Kalkhorster SV 135:114 19:13

4. VfL Schwerin IV 135:112 18:14

5. Post Wismar II 124:106 18:14

6. DJK Schwerin 116:120 17:15

7. TSG Ludwigslust II 114:133 13:19

8. Neustadt Glewe 97:127 12:20

9. Aufbau Parchim V 83:155 4:28

10. Hagenower SV II 78:154 4:28

 

Roswitha Wiencke für die SVZ

Kommentare: 0