Verbandsligapunktspiel Vfl II gegen den SV Blesewitz

08.03.2014 

Am Samstag hieß es für unsere zweite wieder „ Antreten um zu Siegen „ !( ein unentschieden wär auch ok… ;-) ) 

 

Gegner war diesmal bei einem Heimspiel der SV Blesewitz. Im Hinspiel konnten die Schweriner zwar gewinnen, aber es waren alles recht knappe Spiele und die Mannschaft muss ja nach wie vor ohne seine Nummer 1 ( Cuongi) und diesmal auch ohne Joachim antreten. Doch für starken Ersatz war gesorgt- an dieser Stelle auch noch einmal ein RIESEN Dankeschön an Hilmar und Käptn Jack, die sich mal wieder als wichtiger Baustein erwiesen.

 

Zum Spiel:

Unser starkes Doppel 1 Rico und Hartmut traten an gegen Weiher/ Albrecht, parallel spielten Steffen Edler und Alex Wiek erstmals als Doppel 2, gegen Bartelt/ Mazuryk.

Rico und Hartmut hatten so ihre Mühe, insbesondere die starken Angriffsbälle von Göran Weiher waren so manches mal „unhaltbar“. Doch die beiden Nervenstarken stellten sich darauf ein, wussten Ihre Stärken gut einzusetzen und konnten sich, wenn auch knapp, durchsetzen. Steffen und Alex haben gegen das Blesewitzer Doppel 1 gut mitgespielt, haben aber letztlich doch verdient verloren. Sie hatten kein überzeugendes Mittel.

Hilmar Scheibel und Jacki Schrader mussten ran. Bestens vorbereitet durch ein super Aufwärmtraining mit Rico und Hartmut machten sie kurzen Prozess gegen das Doppel 3 der Blesewitzer. Diese konnten zwar den zweiten Satz für sich entscheiden, Sportfreund Jonas konnte sich aber nicht richtig auf Jackis Noppe einstellen und somit konnten sich die Schweriner klar mit einem 3:1 durchsetzen. Schwerin führt mit 2:1.

Unsere aktuelle Nummer 1- Hartmut Jahncke- musste sich nun dem jungen Mazuryk stellen. Das Spiel zeichnete sich durch teilweise lange und plazierte Ballwechsel aus, unser Fuchs musste kämpfen und konnte im 5. Satz gewinnen. Es lief gut für die Schweriner. 3:1.

Rico stand nun vor der Aufgabe, seinen Sieg aus der Hinrunde gegen Weiher zu bestätigen. Rico kämpfte wie ein Löwe- zu gern hätte er ein zweites mal gewonnen. Doch nach langer und starker Gegenwehr musste er sich im 5.Satz geschlagen geben. Göran wurde offensiver und hatte sich gut auf Ricos Spiel eingestellt. 3:2

Steffen trat nun gegen Kaap an, Alex gegen Jonas. Beide hatten nicht wirklich eine Chance. Schnell stand es 3:4. L

Nun mussten unsere Ersatz-Spieler aus der Dritten zeigen was sie können. Hilmar gewann souverän gegen Albrecht, Jacki unterlag dem Materialspieler Bartelt in einem spannenden Spiel nur ganz knapp. 4:5.

Weiter gings mit dem oberen Paarkreuz. Unser- wie immer- sehr sicher spielende Hartmut konnte den ersten Satz gegen Göran gewinnen. Göran plagten nach eigenen Aussagen Probleme in der tiefliegenden Hüftgegend- sowohl vorn als auch hinten…. er konnte diese Unannehmlichkeiten überwinden und wurde besser und besser. Letztlich siegte er verdient 3:1. Die Gäste bauten ihre Führung aus.

Nun trat Rico gegen Mazuryk an. Im Hinspiel wirkte M. schon fast ratlos…. Doch diesmal kam es anders. Rico kämpfte und war etwas überrascht, dass er eigentlich nicht wirklich etwas gegen M. ausrichten konnte. ( Eine Nachspielanalyse ergab, dass er mit einer kleinen Taktikänderung vlt. erfolgreicher gewesen wäre.) 4:7.

Unsere Stimmung sank. Sollte sich das Fehlen der Stammspieler doch so schmerzhaft bemerkbar machen ?

Steffen Edler gegen Jonas. Anfänglich doch unterlegen konnte Steffen den 3. Satz für sich entscheiden. Doch leider ging der- heiss umkämpfte- 4. Satz knapp in der Verlängerung an den Gegner. Hätte es doch bloß einen 5. Satz gegeben !!! 4:8. Wir waren im A…bendstress.

Alex Wiek musste ran gegen Geburtstagskind Ingolf Kaap- Alex Leistungen der letzten Monate waren nicht überzeugend. Doch irgendwie spielte der Käptn der 2. Recht gut… ( oder hörte Ingolf nur noch den Ruf seiner Geburtagstorte ? ) und konnte sich in drei Sätzen- trotz eines etwas fraglichen Matchballs- durchsetzen. 5:8.

Das Spiel ging weiter…unsere Nerven lagen blank… alle Möglichkeiten wurden optimistisch diskutiert…

Hilmar- „Eddie“ Scheibel gegen den sich wirklich schwierig spielenden Volker Bartelt. Eddie musste kämpfen, er stellte seine Strategie mehrmals um und siegte !! Der Schlachtruf zum Auftauchen aus dem U- Boot- Handbuch motivierte ihn wie immer zu Höchstleistungen !! 6:8.

Nun hatten wir noch unser Ass- Käpt´n Jack- im Ärmel. Die Rechnung ging auf !!! Jacki konnte sich klar durchsetzen. Der Anschlußpunkt war da.

Nervenkitzel pur…. Gut angefangen, starker Rückstand, dicht wieder dran…. Eine Niederlage wäre unerträglich !!!

Rico lief bereits seine Erwärmungsrunden, Hartmut bereitete sich mental vor- es ging mal wieder um einen für uns so wichtigen Punkt.

Erster Satz 11:1. Ein unerwartetes Ergebnis- aber wir wissen alle- das ist irgendwie zu gut… Der zweite Satz ging dann leider tatsächlich an die Gegner ! Den dritten und den dann folgenden konnte unser Klasse- Doppel dann doch recht klar für uns nach Hause bringen !!!

Wir freuen uns mal wieder über unser UNENTSCHIEDEN !!! ( das fairste ergebnis der welt)

Danke an die super fairen und symphatischen Blesewitzer für die spannenden Spiele ! 

Besonderen Dank auch an dieser Stelle noch einmal an die zuversichtlichen, aufbauenden und richtig prognostizierenden Worte von Sieghard !! J ( Buch & Co KG)

 

Käptn Alex

Kommentare: 4
  • #4

    Steffen (Montag, 17 März 2014 12:51)

    Gruß an alle!
    Super Bericht Alex. Ich freue mich schon auf die spannenden Spiel gegen Nord-West und Süd 3. Das riecht förmlich nach UNENTSCHIEDEN.

  • #3

    Christan (Freitag, 14 März 2014 20:57)

    Irgendwie könnt Ihr gar nicht verlieren.. Und mit jetzt schon 18 Punkten seid Ihr auf dem besten Weg, auch ohne Punktelieferant Cuong die Klasse mehr als sicher zu halten. Nur ein Punkt hinter Platz 2!!!
    Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung und danke an die dritte für das Aushelfen.

  • #2

    Sieghard (Freitag, 14 März 2014 18:56)

    Ihr seid schon eine tolle Truppe.Kapitän Alex leitete die erfolgreiche Aufholjagd ein,so muss es sein.Das achte Unentschieden,das ist ja Wahnsinn.Ein dickes Lob der 3. Mannschaft,die die Personalsorgen der 2.Mannschaft immer wieder ausgleicht

  • #1

    Hartmut (Freitag, 14 März 2014 15:28)

    Geiles Unentschieden.Geile Ersatzmänner.Geile Mannschaftsleistung.
    Vielen Dank an Eddy und Käpt.Jäcky

Zum vorherigen Bericht:

Zum nächsten Bericht: