VfL Schwerin II erreicht Mannschaftspokal – Endrunde

05.03.2013

Verdienter 4 : 3 Erfolg gegen den FSV Rühn

 

Beim Mannschaftspokal – Halbfinale musste der VfL Schwerin gleich in der 1. Runde zum vorentscheidenden Spiel gegen den leicht favorisierten FSV Rühn antreten . Andreas Meyer und Andreas Zelfel konnten eine 2 : 1 Führung herausspielen . Nachdem das Doppel klar verloren wurde , war es erneut Andreas Zelfel der mit seinem wichtigen zweiten Einzelsieg zum „Mann“des Spiels wurde . Den 4 : 3 Endstand gelang Hilmar Scheibel gegen Petereit gegen den er noch im Punktspiel mit 0 : 3 verlor . Damit war die Tür zum Finale weit aufgestoßen . Ein deutlicher Sieg gegen den TTC Grün – Weiß Waren sollte dann alles klar machen , was den Schwerinern auch eindrucksvoll gelang . Wieder führte der VfL mit 2 : 1 durch Siege von Andreas Meyer und Hilmar Scheibel , der jedoch harten Wiederstand gegen Bremer zu brechen hatte und 2 Matchbälle im 4. Satz abwehren musste .Im Doppel gelang dabei Meyer / Scheibel eine Meisterleistung. Sie lagen nach Sätzen mit 1 : 2 und im 4. Satz mit 1 : 7 ! zurück , gewannen diesen fast sensationell mit 11 : 7 und das ganze Spiel mit 3 : 2 !! Für den 4 : 1 Endstand zeigte sich Andreas Meyer verantwortlich . Da auch Rühn sein 2. Spiel mit 3 : 4 gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft vom 1. TTC Greifswald verlor war klar das die Schweriner den Einzug ins Finale geschafft haben ! Gegen die Greifswalder unterlag der VfL mit 2 : 4 . Andreas Meyer ( 3 : 0 gegen Weißenborn ) sowie das Doppel Meyer / Scheibel ( 3 : 1 gegen Lüskow / Weißenborn ) punkteten für die Hauptstädter .

Für den VfL Schwerin II spielten :

Andreas Meyer 5

Andreas Zelfel 2

Hilmar Scheibel 3

 

Endstand :

1. 1. TTC Greifswald 12:8 3:0

2. VfL Schwerin II 10:8 2:1

3. TTC Grün – Weiß Waren 8:11 1:2

4. FSV Rühn 9:12 0:3

 

Einzelergebnisse :

1. Matzke 1. TTC Greifswald 5:1

2. Lüskow 1. TTC Greifswald 5:1

3. Meyer VfL Schwerin 4:2

4. Stanowsky TTC Grün – Weiß waren 3:2

5. Stepputat FSV Rühn 3:3

5. Kneifel FSV Rühn 3:3

7. Scheibel VfL Schwerin 2:2

8. Zelfel VfL Schwerin 2:3

9. Bremer TTC Grün – Weiß Waren 2:4

9. Petereit FSV Rühn 2:4

11. Kuchenbecker M. TTC Grün – Weiß Waren 1:4

12. Weißenborn 1. TTC Greifswald 1:5

 

Andreas Meyer

Kommentare: 0