Beste Saisonleistung des VfL III

Stefan Klett
Stefan Klett

05.04.2013

Beim fälligen Nachholpunktspiel gegen den FSV Rühn konnte die 3. Mannschaft des VfL endlich einmal beweisen, dass sie auch gegen das Spitzenteam der Landesliga bestehen kann.

 

Beide Mannschaften mussten am Freitag Stammspieler ersetzen. Der FSV Rühn trat ohne Kammin und Batarow an, beim VfL fehlte Steffen Hinz, der zwei Wochen im Trainingslager in Ägypten weilt. Für Steffen spielte nach langer Verletzungspause unser Abteilungsleiter Tischtennis beim VfL, Hartmut Seeboldt.

 

Zwei der drei Eingangsdoppel konnte die 3. Mannschaft gewinnen. Alex und Stefan gewannen sicher 3:1 gegen Griebentrog/Petereit, Axel und Käpt’n Jack ebenfalls 3:1 gegen Fähling/Niederstrasser. Thomas und Hartmut mussten sich dem Rühner Spitzendoppel Stepputat/Kneifel 1:3 geschlagen geben.

 

Die folgenden Spiele im oberen Paarkreuz gingen klar an den FSV Rühn. Alex und Stefan verloren jeweils 0:3 gegen ihre Gegner Erik Kneifel und „Steppu“.

Thomas musste im Spiel gegen Petereit alle Register seines Könnens ziehen. Nach einem sehr guten Spiel von beiden hatte er am Ende knapp mit 14:12 im 5. Satz die Nase vorn. Unser Käpt’n konnte seinen klaren Erfolg gegen Andy Griepentrog aus dem Hinspiel leider nicht wiederholen. Der Rühner hatte in der Zwischenzeit sein Spiel gegen lange Noppen stark verbessert und gewann sicher 3:1. Axel spielte gegen Niederstrasser gewohnt routiniert und ließ dem Ersatzspieler aus Rühn keine Chance. Hartmut fehlte in seinem Match gegen den starken Peter Fähling die nötige Spielpraxis, er verlor mit 1:3.

Nach der ersten Runde 4:5 gegen den aktuellen Spitzenreiter der Landesliga – ein Zwischenstand, mit dem wir so nicht gerechnet hatten!

 

Zur zweiten Runde:

Alex hatte leider nicht seinen allerbesten Tag erwischt, er unterlag dem Rühner Spitzenmann Steppu 1:3. Stefan und Thomas dagegen machten ihre Sache besser und gewannen gegen die starken Gegner Erik Kneifel und Andy Griepentrog – Spielstand 6:6! Jackie gegen Petereit 1:3 – Stand 6:7.

Nun die Spiele im unteren Paarkreuz: Axel bezwang Peter Fähling mit 3:1, Hartmut gewann gegen Niederstrasser ebenfalls 3:1 – Spielstand 8:7 für die

3. Mannschaft! Ein Sieg für uns schien im Bereich des Möglichen.

Das Abschlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Den ersten Satz konnten Alex und Stefan 11:7 gewinnen, der zweite Satz ging 11:7 an Erik und Steppu. Den dritten Satz verloren Alex und Stefan knapp mit 9:11. Im 4. Satz konnte sich keine Mannschaft klar absetzen. Am Ende des Satzes hatte das Rühner Doppel glücklich und verdient mit 12:10 die Nase vorn.

 

Endstand 8:8 - am Ende eines spannenden und jederzeit fairen Punktspiels gab es damit eine gerechte Punkteteilung.

Der Mannschaft aus Rühn wünschen wir für ihr letztes Punktspiel gegen Waren viel Erfolg.

 

Stefan

 

Und hier noch einmal das Spiel aus rühner Sicht.

Kommentare: 0

Zum vorherigen Bericht:

Verbandsligaaufstieg geschafft

Zum nächsten Bericht:

Sieg in der Königsklasse!