VfL Schwerin II rettet im einem wahren Krimi Punkt

05.03.2013

Einen 1 : 5 Rückstand gegen den Kröpeliner SV wettgemacht

 

In einem hochbrisanten Spiel der Landesliga – West traf die mit Aufstiegsambitonen bedachte Mannschaft des VfL Schwerin II auf den Kröpeliner SV . Gleich nach den Auftaktdoppeln lag der Favorit mit 1: 2 zurück . Meyer / Scheibel verloren unerwartet. Die Schweriner hätten sogar mit 0 : 3 in Rückstand liegen können , da Edler / Wiek mit 0 : 2 Sätzen zurücklagen , konnten aber am Ende sicher ihr Spiel gewinnen . Dann schwächelte plötzlich das ansonsten beständige 1. Paarkreuz mit Andreas Meyer und Andreas Zelfel . Da auch Steffen Edler deutlich verlor lag der VfL plötzlich mit 1 : 5 ! im Hintertreffen . Hilmar Scheibel mit einem sicheren 3 : 1 über Hackendahl leitete die Aufholjagt ein . Ein stark spielender Joachim Gürtler und Alexander Wiek die jeweils mit 3 : 1 siegten brachten den Aufstiegsaspiranten auf 4 : 5 heran . Den wichtigen Ausgleich erzielte Kapitän Andreas Meyer der den Linkshänder Vick deutlich mit 3 : 1 in die Schranken wies . Andreas Zelfel

( führte bereits 2 : 0 gegen Peters ) und Hilmar Scheibel ließen die Kröpeliner wieder mit 7 : 5 in Führung gehen . Doch ein hoch konzentriert spielender Joachim Gürtler mit seinem zweiten Einzelerfolg brachte die Schweriner wieder auf 6 : 7 heran . Zwar gab Steffen Edler sein Spiel ab , doch ein hochüberlegener Alexander Wiek der seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und ließ brachte die Hauptstädter wieder auf 7 : 8 heran . Nun musste das Abschlußdoppel die Entscheidung bringen . Hier lagen Meyer Scheibel in einem an Dramatik nicht zu überbietenden Spiel gegen Vick / Peters mit

1 : 2 und 8 : 10 im 4. Satz zurück . Mit eisernen Nerven wehrten sie die Matchbälle ab gewannen mit 12 : 10 . Im 5. Satz spielten sie sich in einen Rausch und gewannen nach einer 10 : 5 Führung hochverdient mit 11 : 9 zum vielumjubelten und enorm wichtigen 8 : 8 .

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte noch das

3. Paarkreuz heraus das überragend spielte und ohne Niederlage blieb . Damit bleibt der VfL Schwerin II weiter auf dem 2. Platz und kann diesen aus eigener Kraft verteidigen !

Für den VfL Schwerin II spielten :

Andreas Meyer 1,5

Andreas Zelfel

Hilmar Scheibel 1,5

Steffen Edler 0,5

Joachim Gürtler 2

Alexander Wiek 2,5

 

Andreas Meyer

Kommentare: 0