3x Gold, 3x Silber und 1x Bronze für den VfL bei Seniorenlandesmeisterschaften

Edelgard Siggel im Einzel
Edelgard Siggel im Einzel

26.02.2013

Nur zehn Schweriner Tischtennisspieler nahmen am Wochenende in Marnitz/Suckow an den 23. Landeseinzel- meisterschaften der Senioren teil. Mit vier Gold-, fünf Silber und drei Bronzemedaillen war die recht kleine Gruppe aber recht erfolgreich.

Edelgard Siggel (VfL) bewies ihre Spielstärke in der AK 60 mit gleich drei Meistertiteln. Dabei hatte sie im Einzel sowie im Gemischten Doppel mit Udo Madaus (TSG Ludwigslust) wenig Mühe. Landesmeisterin im Einzel der AK 70 wurde auch Heide- Marie Bätcker (Medizin). In der Ak 50 kam Violeta Becker (Medizin) ohne Niederlage in die Endrunde, kämpfte im Finale gegen Birgit Finger (Post Rostock Süd) tapfer, musste sich aber 2:3 geschlagen geben und wurde Vizemeisterin. Bronze erkämpfte sie sich gemeinsam mit Ute Hempel (Schwaaner SV) und im Gemischten Doppel mit Egbert Wendel (Greifswalder SG 01).

Roswitha Wiencke mit Christine Lübbe
Roswitha Wiencke mit Christine Lübbe

Für Roswitha Wiencke (VfL) reichte es im Einzel und im Gemischten Doppel mit ihrem Rostocker Partner Wolfgang Pagel wieder nur zu Silber. Die Doppelkonkurrenz wurde in diesem Jahr ab AK 60 altersklassenübergreifend gespielt. So kam es, dass die beiden VfL- Vereinskameradinnen Edelgard Siggel und Roswitha Wiencke Finalgegnerinnen wurden. Das Duo Lübbe/Wiencke (Medizin Stralsund/VfL) konnte den Vorjahrestitel nicht verteidigen und unterlag Siggel/Wilkens (VfL/Dömitzer SV) 0:3. Alle vier Seniorinnen haben sich in ihren Altersklassen für die Norddeutschen Meisterschaften im März in Kienbaum (Brandenburg) qualifiziert.

Schwerer hatten es die Herren. Während Valentin Guiman, Harry Müller (VfL) sowie Arnold Gatz (Post), der im Gemischten Doppel aber mit seiner Rostocker Partnerin Edith Bruhn Zweiter wurde, im Einzel über die Vorrunde nicht hinaus kamen, schaffte das Hermann Martfeld (SV Pinnow) ohne Niederlage in der AK 50. Er schied nach beachtlicher Leistung im Viertelfinale aus. Den Sprung in die Hauptrunde erreichten auch in der AK 60 Reinhard Schüler (VfL) sowie sein Vereinskamerad Jürgen Ahrens in der AK 70 als Gruppenzweite. Aber dann kam das Aus in der 1. bzw. zweiten Hauptrunde. Im Doppel schlug sich das Duo Jürgen Ahrens/Werner Timm (VfL/Güstrower SC 09) mit der Bronzemedaille tapfer.

 

Roswitha

 

Die einzelnen Egebnisse und weitere Bilder findet ihr im Laufe dieser Woche hier.

Bis dahin der Link zu den Ergebnissen vom TTVMV HIER.

Kommentare: 2
  • #2

    Sieghard (Donnerstag, 28 Februar 2013 09:04)

    Roswitha und Edelgard sind richtige Power-Frauen.
    Respekt und Gratulation

  • #1

    Christian (Mittwoch, 27 Februar 2013 14:25)

    Gratulation an alle Schweriner Medaillengewinner. Hut ab, eine ganz starke und tolle Leistung. Zwölf Mal Edelmetall, das ist aller Ehren wert. Wenn man das im Vergleich zum Damen/Herren und zum Nachwuchsbereich betrachtet, kann man feststellen, dass unsere Spielerinnen und Spieler mit dem Alter immer besser werden. Das lässt auch mich hoffen :-).